Startseite > Neuigkeiten > HDMI >

HDMI-Kabel: Wie viel müssen Sie wirklich ausgeben?

HDMI-Kabel: Wie viel müssen Sie wirklich ausgeben?
Ausgabezeit:2019-06-24
Es ist eine gewisse visuelle Ironie in der Tatsache, dass jede Diskussion über Kabel dem Öffnen einer Dose Würmer gleicht. Nur wenige Technologiethemen verärgern Menschen mehr als Verbindungen. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Kabelpreise vom Schnäppchenkeller bis zur Penthouse-Suite reichen, obwohl alle im Grunde den gleichen Job machen.

Nun, wir sind hier, um Ihnen mitzuteilen, dass Ihre Wahl von HDMI wirklich einen Unterschied macht, aber vielleicht nicht in einer Weise, die Sie sich zuerst vorstellen könnten ... und dass 8K einen weiteren Schlüssel in die Werke werfen wird.

HDMI-Kabel (High-Definition Multimedia Interface) sind seit Jahren ein heißes Thema, was vor allem auf frühzeitige Preissenkungen im Einzelhandel zurückzuführen ist. Um den Umsatz mit Hardware zu steigern, wurden ahnungslose Käufer häufig einem harten Verkauf ausgesetzt, um überteuerte Kabel in ihre Einkaufskörbe zu bringen.

Während dieses spezielle Hullabaloo größtenteils verschwunden ist, hat die Einführung von HDR ein völlig neues Rampenlicht auf das Thema HDMI-Kabelqualität geworfen.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten? Wie variieren die technischen Daten und können Sie wirklich den Unterschied zwischen einem HDMI-Kabel und einem anderen feststellen?

Die Grundlagen
Lassen Sie uns die einfachen Dinge aus dem Weg räumen: Wenn Sie ein HD-Kit haben, das dem Standard entspricht und das Sie an einen HD- oder Ultra HD-Fernseher anschließen möchten, reicht so ziemlich jedes moderne (kostengünstige) HDMI-Kabel aus, obwohl wir es haben Empfehlungen zur Kabelkonstruktion, die sich als nützlich erweisen könnten (bleiben Sie bei uns). Wenn ein Kabel im Lieferumfang enthalten ist, wird es höchstwahrscheinlich die Arbeit erledigen.

Wenn Sie hingegen HDMI-Kabel besitzen , die aus der Zeit stammen, als die Hersteller Versionsnummern wie 1.1 oder 1.2 angeben durften, werden diese einfach aus dem Handel genommen. Sie werden höchstwahrscheinlich langsam und unzuverlässig sein.

Mit hochwertigen AV-Quellen wird die Sache weitaus interessanter. Hier müssen Sie auf das Branding achten. Wenn Sie eine 4K-HDR-Komponente anschließen, sei es eine PS4 Pro oder Xbox One X oder einen UHD-Blu-ray-Player, und 2160p @ 60Hz mit 4: 4: 4-Farbsubsampling übertragen möchten (was genauso gut ist) Da Heimvideos heutzutage immer mehr werden und 17,82 Gbit / s erfordern, sollten Sie unbedingt in ein seriöses High-Speed-HDMI-Kabel investieren. Probleme mit HDR- und Wide-Color-Anschlüssen über HDMI sind weit verbreitet und können schwierig zu beheben sein. Oft ist ein schlecht verarbeitetes HDMI-Kabel der Schuldige.


Es ist möglich, Tausende für Kabel auszugeben
Ein High-Speed-HDMI-Kabel (nach der Spezifikation häufig als HDMI 2.0 bezeichnet) sollte einen Durchsatz von 18 Gbit / s unterstützen. Es ist im Wesentlichen ein Conduit für das Routing Ihrer Hardware. Die gute Nachricht ist, dass High-Speed-HDMI-Kabel weit verbreitet und nicht unbedingt teuer sind.

Abgesehen davon ist eine 18-Gbit / s-Pipe nicht nur für die Vollfett-UHD unerlässlich. Dies ist auch für objektbasiertes Audio der nächsten Generation nützlich. Die Spezifikation unterstützt bis zu 32 Audiokanäle mit einer Abtastrate von 1536 kHz und der doppelten Wiedergabetreue von HDMI 1.4 (768 kHz).